Donnerstag, 3. August 2017

Metallic Jersey / lillestoff

Werbung

Ich finde es immer wieder spannend, neue Stoffe mit einer ganz eigenen Optik zu vernähen. Und dieser glanzbedruckte Viskosejersey aus der FOR:mig Serie von Lillestoff ist für mich ein besonderes Highlight. 

Auch wenn die Gelegenheiten, diesen Jumpsuit zu tragen, eher spärlich sind, konnte ich bei diesem Stoff einfach nicht anders... 

Zusammengesetzt habe ich den Jumpsuit aus der Velara-Hose von Schnittgeflüster, die bis auf eine deutliche Verlängerung der Hosenbeine schnittmustergetreu genäht ist,  und einem eigenen Neckholder-Top.

Als Schnittmuster für das Oberteil habe ich ein gut sitzendes Spaghettiträger-Top verwendet und im Rückbereich dort, wo die Armkugel beginnt, gerade abgeschnitten. Im vorderen Ausschnittbereich und hinten über die gesamte Breite habe ich ein "echtes" Bündchen angenäht, in das ich im Rückenbereich für einen guten Sitz - wie hier (klick) beschrieben - ein Gummiband eingezogen habe. 

Für die Bänder des Neckholders habe ich die Innenseite des Jerseys genutzt. Schneidet die Bänder in ausreichender Länge (kürzen geht immer... ) und doppelter Breite des gewünschten Bandes zuzüglich Nahtzugabe zu. Die seitlichen "Armkugel"-Bereiche werden dann mit beidseitig eingeschlagener Nahtzugabe des Bandes eingefasst und oberhalb des Schnittteils in gleicher Breite als Band weitergenäht. Ich habe hier einfach einen kleinen Geradstich meiner Nähmaschine genutzt. Wenn Ihr eine Cover habt, ist das vielleicht noch schöner... Danach sind am Top nur noch die Seitennähte zu schließen.

Als nächstes habe ich ein "echtes" Bündchen im Bruch an die Hose genäht. Für ausreichende Festigkeit - ich habe hier KEIN Gummi eingezogen - habe ich das Maß des Bündchenrings unter starker Dehnung des Bündchens direkt am Körper im Hüftbereich ermittelt (checkt, ob es noch über den Po zu ziehen geht ;), das Bündchen zum Ring geschlossen und gedehnt an die Hose genäht.

Die fertige Hose habe ich zusammen mit dem Top anprobiert und dieses so in die Hose gesteckt, wie es später als Jumpsuit auch sitzen soll. Direkt oberhalb des Hosenbundes habe ich mittels Kreidemarker rundherum eine Markierung auf dem Top gesetzt und das Top an dieser "Nahtlinie" zuzüglich einer Nahtzugabe gekürzt. Danach habe ich das Top mit der Overlock an das Bündchen der Hose genäht.  Das macht Ihr genauso, als würdet Ihr ein Bündchen (an dem keine Hose hängt ;) an das Oberteil nähen.

Final habe ich dann meine Hosenbeine unten noch durch enganliegende Bündchen ergänzt.  

Voila :) Ich mag diesen Jumpsuit sehr <3. Das Material fällt nicht nur super, sondern ist unglaublich weich und angenehm auf der Haut. Der die tolle Optik des Stoffs bestimmende, nur äußerliche Druck beeinflusst die Trageeigenschaft überhaupt nicht.

Ich fühle mich in dem Teil wirklich wohl und bin gespannt auf Euer feedback und vor allem auch darauf, was Ihr aus diesem tollen Jersey zaubert, den es noch in drei weiteren interessanten Farbstellungen gibt. 


Liebe Urlaubsgrüße von der Ostsee. 
Manu

Schnittmuster: Mix aus Velara von Schnittgeflüster und Neckholder wie beschrieben
Stoff: Metallic Jersey schwarz/schwarz - lillestoff
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Manu,
    Dein Jumpsuit ist einfach der HAMMER!!!
    Nicht unbedingt alltagstauglich, aber ich denke mal, Du findest genug Gelegenheiten, dieses tolle Teil zu tragen.
    Liebe Grüße an die Ostsee....genießt die Familiezeit,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank nach Berlin von der bislang sommerlichen Insel ;)

      GLG Manu

      Löschen
  2. Wahnsinn, was du da wieder gezaubert hast!
    Ich finde es prima, dass du so genau beschrieben hast, wie du was geändert und genäht hast, da fällt einem das Abändern von Schnitten gleich etwas leichter!
    Das elegante dieses Stoffdesigns steht dir ausgezeichnet, passt bestimmt zu vielen besonderen Anlässen!
    Viel Spaß beim Ausführen und erst einmal gute Erholung!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ina. Ich fühle mich in dem Teil auch sehr wohl. Der Stofff trägt sich äußerst angenehm.

      LG von der Ostsee
      Manu

      Löschen
  3. *kreisch*
    She is D-I-S-C-O ... ;) DAs ist ja mal ein Hammerteil. Wie du sagst, nicht unbedingt ein Stück für jeden Tag, aber eine echte Glanzleistung (haha, fünf Euro in die Wortspielkasse, bitte).

    Steht dir einfach klasse!
    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, kreisch ist cool :) was für ein toller Kommentar! DANKE, liebe Luci. Wohin schicke ich das Geld für die Wortspielkasse ;)

      GLG Manu

      Löschen
  4. WOW, Jumpsuit á la Biker-Style! Wieder einmal großes Kino - mit Anleitung! Du hast echt immer wieder tolle Ideen. Mir gefällt die aufgesetzte (?) Hosenknopfleiste auch total.
    Steht Dir wirklich ungemein, aber das muss ich wohl nicht extra erwähnen oder? ;o)
    Liebe Grüße in die Hauptstadt,
    Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Stef!

      Und ja, die Knopfleiste ist ein aufgesetzter Fake, ich fand dieses Detail aber passend ;)

      Liebe Urlausgrüße von der Ostsee
      Manu

      Löschen
    2. Hihi, hab jetzt auch schon gesehen, dass Du an der Ostsee urlaubst.
      Die Knopfleiste passt wirklich gut. Ich glaub, ich grab bald mein Velara-Schnittmuster raus und probiere das auch mal.
      Erhol(t) Dich/Euch gut!

      Löschen
  5. Ein tolles Teil! Wie sieht es mit dem Tragekomfort aus bei dem Stoff? Trägt es sich so angenehm wie 'normaler'Jersey oder ist es fester?
    Dir eine tolle Zeit an der Ostsee.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,

      bei diesem Stoff hätte ich weder auf Viscose, noch auf einen Polyesteranteil getippt. Er ist superweich, dünn und luftig leicht auf der Haut. Ich hatte direkt auf eine leichte Baumwolle wie Slubjersey getippt, bevor ich die Zusammensetzung kannte. Er trägt sich superangenehm, überhaupt nicht fest. Der Glanzdruck ist innen nicht zu merken.

      Lieben Dank an Dich und GLG von der bislang sommerlichen Insel Usedom :)

      Manu

      Löschen
    2. Usedom ist toll. Da war ich 2006 mit dem Sohn 4 Wochen zur Kinderreha und würde gerne mal wieder hin.... wäre da nicht der weite Weg von 1000km....
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
    3. Wir haben es mit etwa 3 Fahrstunden deutlich besser und entscheiden uns daher auch immer wieder für dieses Urlaubsziel...

      Wo genau war Eure Reha?

      LG Manu

      Löschen
  6. Liebe Manu, ich finde deine Kombi richtig cool und sexy ; )),du hast wieder toll genäht und alles sehr individuell gewerkelt, klasse .Ich wünsche dir maximale Erholung an der schönen Ostsee und ganz viel Sonne, liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen