Donnerstag, 29. Juni 2017

Sommerjersey Nachtwiese / lillestoff

Werbung

... ein geniales neues Design von SUSAlabim. Farblich dezent, unaufgeregt und dennoch ganz besonders... <3 Vernäht zu einer - zum Neckholder-Top modifizierten - Frau Liese von Schnittreif. Die Änderungen sind weniger gravierend, als es im Ergebnis aussieht und ganz einfach umzusetzen:

Ich habe die oberen Teile des Schnittmusters im Bereich der Schulternaht für den Neckholder einfach in der vorhandenen Breite um jeweils etwa 10 cm nach oben verlängert und das untere Vorderteil etwas länger und nach unten in einer vom Schnittmuster abweichenden, leichten A-Linie zugeschnitten.

Das Schnittteil für den Rücken habe ich dort, wo die Armkugel beginnt, zuzüglich einer Nahtzugabe gerade abgeschnitten, und durch Auflegen des Vorderteils in der gleichen A-Linie und Länge zugeschnitten.

Die oberen Vorderteile habe ich im Bereich des Ausschnitts und der Armkugel mit vier Bündchenstreifen "versäubert" und danach zunächst die vorderen drei Schnittteile miteinander vernäht, wobei die Träger des Neckholders noch offen bleiben.

Danach habe ich die Seitennähte des Tops für einen Passformcheck zunächst mit großem Geradstich der Nähmaschine geschlossen. Wenn die Weite im oberen Rückenbereich passt - hier darf es nicht zu weit sein - trennt Ihr wenige Zentimeter der Heftnaht oben auf beiden Seiten wieder auf und näht ein ebenso breites Bündchen wie vorne über die gesamte Rückenbreite an.

Achtet darauf, dass die Bündchenstreifen des Vorderteils im Bereich der Armkugel des Schnittmusterteils genau auf das Bündchen im Rücken treffen.

Meine Bündchenstreifen sind vernäht 1cm breit, wofür ich Streifen inclusive Nahtzugabe in 4 cm Breite zugeschnitten habe. In diese Bündchenbreite passt ein schmales Gummiband. Ich habe hinten ein 7mm Gummi eingezogen und gedehnt im Bereich der Nahtzugabe fixiert. Ihr solltet an dieser Stelle noch einmal anprobieren, damit die Länge des Gummibandes ausreichend Halt gibt, aber nicht einschneidet.  

Wenn alles passt, näht Ihr die Seitennähte mit der Overlock oder einem dehnbaren Stich Eurer Nähmaschine. Dann ist das Top auch schon fast fertig. Ich habe unten nicht gesäumt, damit sich der (fehlende) Saum schön einrollt und lediglich die Seitennähte unten mit ein paar Stichen fixiert, damit sie sich nicht auftrennen.

Final probiert Ihr das Top an, steckt die beiden "Träger" im Nackenbereich in Wunschlänge mit Stecknadeln zusammen und näht sie dann rechts auf rechts zusammen. Das war´s auch schon. Der Träger rafft sich im Nackenbereich nach vorne auslaufend beim Tragen von selbst zusammen, eine weitere Fixierung ist hier nicht erforderlich... 

Am Ende war ich selbst erstaunt, wie einfach und schnell meine Idee ohne großen Aufwand funktioniert hat. Probiert es aus... ;)

Sonnige Grüße aus Berlin
Manu

Schnittmuster: Frau Liese von Schnittreif, wie beschrieben modifiziert
Stoff: Sommerjersey Nachtwiese by SUSAlabim für lillestoff (ab Samstag erhältlich)
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Toll, was Du aus Frau Liese gemacht hast!!!
    Der Neckholder ist Dir supper gelungen und steht Dir auch richtig gut. Und der Stoff ist ja mal wieder ein Träumchen. Gefällt mir richtig, richtig gut.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe!
      Ich freue mich übrigens auch, dass ich die Fotos noch vor dem Superregen geschafft habe... Wie siehts bei Euch aus, Land unter?

      GLG Manu

      Löschen
  2. echt klasse, der stoff wie auch der schnitt!!!
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Annett.
      Und beste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  3. Tolle Modifikation! Passt auch super zum Stoff. Würde ich direkt auch so anziehen wollen. Eine tolle Idee, die ich auch ausprobieren möchte.
    Hab lieben Dank fürs Teilen,
    Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich total. Ich hoffe, die Beschreibung ist nicht zu kompliziert, tatsächlich ist die Umsetzung relativ einfach..

      Ganz lieben Dank und viel Spaß beim Nähen!

      LG Manu

      Löschen
  4. Also ich muss sagen - ich bin wieder mal total begeistert!! Stoff und Top sind einfach super und wunderschön!!! Vielen Dank für das how-to-do, ich muss mich da auch mal dran versuchen..
    Einen schönen Tag wünscht
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, es ist wirklich schön, wenn meine Ideen tatsächlich zum Nachmachen animieren. Ich freue mich darüber immer riesig und hoffe nun, mein how-to-do ist verständlich...

      Ganz lieben Dank und viel Spaß beim probieren.

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  5. Ich muss es einfach loswerden: Du bist so eine tolle Frau! Ich muss Deine Fotos immer beinahe förmlich anstarren! Du selbst, Dein Stil und die Kleidung, die Du nähst sind einfach traumhaft! Das Top würde ich Dir so direkt abkaufen! Wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, war für ein toller Kommentar.
      Selbstverständlich zeige ich aus einer wirklichen Menge an Fotos hier immer nur die wenigen wirklich perfekten (was beim Fotografieren ja eigentlich immer so ist, oder) ;) Trotzdem oder gerade deshalb freue ich mich über so ein feedback sehr

      ... auch für meinen Fotografen, der meine genähten Sachen immer und immer wieder perfekt in Szene setzt.. :)

      Hab lieben Dank!
      Beste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  6. Wow, echt toll geworden. Eine Frau Liese also.....du erzählst so toll, wie schnell und einfach es genäht war, doch bekomme ich schon beim (einmaligen) Lesen einen Knoten im Kopf 😂. Da ist es gut, dass Neckholdershirts u. ä. nicht meins ist. Davon bekomme ich meist Kopfschmerzen....
    Aber gefallen, ja gefallen tun sie mir trotzdem sehr gut 😊...... an anderen.
    Hier zeigt dich wieder einmal deine tolle Gabe erwas einzigartiges aus einem 0815 Schnitt zu zaubern....,
    Ganz liebe Grüße aus dem veregneten Moseltal
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, ich hoffe meine Beschreibung ist nicht tatsächlich zu kompliziert. Es ist für mich definitiv einfacher, die Sachen zu nähen, als meine Veränderungen zu beschreiben... ;)

      Danke, liebe Christine für Dein mega-feedback.

      Und liebste Grüße aus dem mehr als verregneten Berlin zurück. Hier ist Land unter. Köpenick hat im Vergleich zu anderen Stadtbezirken noch mehr als Glück, aber auch hier reicht es aus....

      Manu

      Löschen
  7. wow, kann ich da auch nur sagen! du hast einfach eine so tolle Figur und mit dem Shirt toll in Szene gesetzt. der Stoff ist aber auch ein träumchen! sooo weich! ich näh mir auch grad was draus!
    Bussis andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachz, wer hört nicht gerne Komplimente... ;) Ganz lieben Dank für Deine Worte <3

      Und ich bin megagespannt, was Du aus der Nachtwiese zauberst. Bei dem Gedanken an Dich mit diesem Stoff fallen mir direkt gestickte Details des Designs ein... kreatives Kopfkino eben... :)

      GLG Manu

      Löschen
  8. Ein wunderschönes Top! Ich stehe total auf Neckholder, leider habe ich dabei oft das Problem fehlender Oberweite. An Dir sieht es superklasse aus und in das Stoffdesign habe ich mich sowieso schon längst verliebt. Wenn Da nicht schon so viel Stoff in meinem Schrank läge.... hach ja....;)

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lilo!

      Dann nimm doch einfach erstmal einen der vielen Stoffe aus Deinem Schrank und probier das aus... ich denke, die Frau Liese braucht wegen der schönen Falten nicht unbedingt Oberweite, auch nicht als Neckholder.

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  9. Sooo schön geworden, mag die Frau Liese auch total gern. Hsb sie auch schon zum Kleid modifiziert. Aber deine Variante schreit definitiv nach Nachahmung! Danke für die Inspiration! Herzlichst Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, leg los! Ich freue mich total über´s Nachmachen :)

      GLG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  10. leider bekomme ich von Neckholdern auch immer Kopfschmerzen, sonst wäre dein Frau Liese-Hack direkt auf meiner to-do-Liste gelandet!
    aber dafür steht der Stoff ganz oben auf der "haben-wollen"-Liste ;-)

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schade. Vielleicht funktioniert es ja doch, wenn Du nicht so eng binden musst und der Druck entsprechend wegfällt? Diese Variante sitzt ja bei ausreichend enger Unterbrustnaht auch gut, ohne oben zu sehr auf Zug zu sein.... ??

      Wie auch immer, ich hoffe, Du hast etwas von dem Stoff abbekommen, der sich ganz perfekt auch für vieles andere eignet....

      ... und wenn nicht, gibts ihn im Herbst nochmal auf Sommersweat... auch perfekt, wenn man keinen Neckholder braucht... ;)

      Lieben Dank und beste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  11. Meine liebe Manu! Nun endlich habe ich es wieder mal auf deine Seite geschafft, im Moment hat mich das Leben 1.0 voll im Griff. Dennoch muss ich dir an dieser Stelle mal wieder ein Kompliment machen: Dein Neckholdershirt sieht einfach grandios aus und steht dir perfekt!! Auch deine Angaben zur Abänderung des vorliegenden Schnittmusters sind plausibel und logisch erklärt. Da sollte das mit dem Nachmachen sicherlich klappen. Einen Wermutstropfen hat das Ganze nun dennoch für mich - ich trage keine Kleidungsstücke mehr mit einem Neckholder. Dafür erfreue ich mich um so mehr an deinem wunderhübschen Shirt. GlG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Janine!!!
      Vor allem auch dafür, dass Du Dir trotz des Lebens 1.0 die Zeit nimmst. Ich schaffe es leider momentan kaum, die vielen schönen Dinge, die ich sehe, angemessen zu würdigen. Oft reicht die Zeit leider nur für ein Herzchen...

      Neugierig bin ich ja schon, warum Neckholder für Dich nicht mehr gehen??

      Allerliebste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  12. Wow das Teil ist sensationell!Das Stöffchen gefällt mir unglaublich gut, soooo ein schönes blau - und das was du dann daraus machst ist immer wieder eine gelungene Überraschung. Ja, ich mag deinen Stil sehr.

    Ein Frage hab ich zu Frau Liese, ich hab das auch schon genäht, aber wie schaffst du diese schönen Falten??? Ziehst oder kräuselst du das vorher, oder wie machst du das? Um eine Erklärung wär ich dir dankbar, ich finde es mit diesen süßen Falten weitaus aufregender...

    Danke und ein lieber Gruß Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natascha,

      ich danke Dir sehr für Dein liebes feedback. Zu Deiner Frage habe ich Dir eine Mail geschrieben.

      LG Manu

      Löschen
    2. Liebe Manu, Danke für die Mühe, leider hab ich dein mail nicht bekommen oder unabsichtlich gelöscht... Bitte schick es mir nochmal - Ganz lieben Dank auch! lg Natascha

      Löschen
  13. Ich bin so begeistert! Der Schnitt betont deine tolle Figur so gut und der Stoff steht dir hervorragend - ganz ganz toll!
    Liebe Grüsslis
    Melli

    AntwortenLöschen